Seminar der PRO Retina - www.bf-bildung.de

Suche

Suche

Facebook

Hauptinhalt

.

Seminar der PRO Retina

Bericht von Thomas Stetter

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

vor kurzem war ich als Seminarteilnehmer bei eurem Seminar für Webredakteure, veranstaltet vom Arbeitskreis Homepage der Pro Retina, durchgeführt vom Büro für Barrierefreie Bildung, also von euch beiden.

 

Ich bin einigermaßen fit auf meinem PC, hatte aber von Gestaltung von Web Seiten bezüglich des Tuns keine Ahnung. Wohl aber vor meinem geistigen Auge, wie so eine Seite aussehen sollte, kann, muss. 

 

 Dies habe ich auch bei der Einführungsrunde gesagt. Die ersten beiden Seiten eines Web Auftrittes, egal von wem, müssen so interessant und aufregend gestaltet sein, sie müssen den Betrachter, der sich bewusst, gezielt oder aus völliger Neugierde dorthin "gewebt" hat, in den Bann ziehen, ihn neugierig machen, nämlich dahin­gehend, dass der Betrachter interessiert weiter schaut und liest. 

 

 Wenn aber der erste Eindruck auf einer Webseite so langweilig und wenig attraktiv aussieht und keinen Spaß macht, also "das Niveau eines Hauptfriedhofes" hat, nicht aktuell ist in Bezug auf Pflege, dann klickt sich der Betrachter in Nullkommanix weg und kommt nicht wieder. Die Webseite hat endgültig "verloren." 

 

 Damit dies nicht geschieht und auch das Handling durch learning by doing nicht zu kurz kommt, deshalb waren wir beim BfBB in Herne. Der Lehrstoff wurde durch geschickte, theoretische Informationen und durch einfache und reichlich Praxisbeispiele am "lebenden Objekt" eines PC‘s gelernt. Diese PC‘s waren vorher auf die individuellen Bedürfnisse der unterschiedlichen Betroffenen durch ein super aufeinander eingespieltes Pädagogen Paar, bestehend aus Tanja und Simon Janatzek eingestellt worden. Der eine Betroffene benutzt Zoomtext, der andere was anderes, es hat aber allen einen riesen Spaß gemacht. Es ist heute nicht selbstverständlich, dass eine Firma sich so individuell auf die Lehrgangsteilnehmer einstellt, sie im Hotel abholt, mit ihnen zusammen am Abend wieder mit ÖVIS zurückfährt. Pädagogisch gesagt, entspricht dies der Bestnote 1+. 

 

Ich habe in den 3 Tagen in Herne viel dazu gelernt und neues erfahren. 

Jetzt im Alltag und wieder Zuhause müssen die gelernten Inhalte weiter geübt, verfestigt und dann auf die Webseite eingepflegt werden. 

Ideen habe ich ganz viele, allein es muss "nur" noch getan werden. 

Das Seminar in Herne hat mich so gestärkt, dass ich irgendwann mal wieder komme.



.