Meine Existenzgründung - Barrieren als Herausforderung sehen - www.bf-bildung.de

Suche

Suche

Facebook

Hauptinhalt

.

Meine Existenzgründung - Barrieren als Herausforderung sehen

Vortrag anlässlich des Informationstages "Akademisch in die Zukunft"
24.01.2007, Universität Dortmund

Inhaltsverzeichnis
Vorwort - Seite 3
1. Die heutige Situation - Seite 4
1.1 Arbeitsschwerpunkte - Seite 4
1.2 Das Team - Seite 5
2. Vor meiner Gründung - Seite 7
3. Behinderung als Chance - Seite 8
4. Ich werde ein Team - Seite 9
4.1 Juli 2004 - Seite 9
4.2 September 2004 - Seite 10
4.3 März 2005 - Seite 11
4.4 Mai 2005 - Seite 12
4.5 Oktober 2006 - Seite 13


"Das Büro für Barrierefreie Bildung ist deutschlandweit tätig und in Bochum angesiedelt." Ein Satz, den ich in den vergangenen Jahren vielfach benutzt habe, der jedoch mittlerweile eine Erweiterung erfährt.

"Das Büro für Barrierefreie Bildung ist europaweit tätig und mit seinem Gründungsstandort in Bochum angesiedelt." Es ist mehr als eine Person nötig, um diesen Weg zu gehen und um Barrieren zu umgehen oder gar zu beseitigen.

Der vorliegende Vortrag beschreibt meine Existenzgründungsphase und zeigt einige Hürden auf, mit denen ich als blinder Existenzgründer konfrontiert war und auch in der heutigen Arbeit immer noch bin.

Als Motto meiner Arbeit möchte ich allerdings weniger die möglichen Barrieren im Vordergrund wissen, sondern orientiere mich an dem Leitsatz "mit Blick auf Ihren Erfolg." Es sollen keine Hürden verharmlost oder verschwiegen werden, mit denen ich konfrontiert bin, aber meine Denkstruktur richtet sich doch eher nach vorne aus - dem Erfolg entgegen.

Der gesamte Vortrag kann per Mail an janatzek@bf-bildung.de angefragt werden.



.